Ausbildung zur Mediation bieten in Deutschland über 100 Ausbildungsinstitute an.

Entscheidungskriterien sind sicher der gewünschte Start, die räumliche Nähe, der Umfang und die Kosten.

Aber auch die Spezialisierung auf Themen wie Wirtschaft, Familie, Bauen etc. kan ein Auswahlkriterium sein.

Einige Ausbildungsinstitute haben sich auf www.mediationsausbildung-finden.de/ausbildungsinstitute.html vorgestellt.

Idealerweise suchen Sie in unserem Portal nach Termin, Ort und Thema und gehen dann über die Detailinformationen zu den Webseiten des Anbieters oder fragen den Anbieter bei uns an.

Zur eigenen Bewertung empfehlen wir Ihnen folgende Fragestellungen:

- Ist die Ausbildung sollte von einem der Bundesverbände anerkannt?

- Erfüllt die Ausbildung die Kriterien zur Zertifizierung gemäß Mediationsgesetz bzw. der Verbände?

- Sind die Ausbildenden von einem der Bundesverbände anerkannt?

- Haben die Ausbilder umfassende Erfahrungen als Mediatoren?

- Welche Grundberufen entstammen die Ausbilder (z. B. Rechtsanwalt und Erziehungswissenschaftler oder Psychologe)?

- Gibt es einen oder zwei Ausbilder ggf. im Team oder wechseln diese je Modul (kann auch ein Vorteil sein)?

- Wie groß sind die Teilnehmergruppen? Wie setzen sich diese üblicherweise zusammen (Grundberufe, Geschlecht)

- Können Sie ggf. Referenzen von bisherigen Ausbildungsteilnehmern einholen?